Mit Editus.lu
Verkehrsmeldungen anzeigen! Folgen Sie den Fachleuten! Ihre Horoskop anzeigen! Erhalten Sie Blogger-Tipps! Geben Sie Ihre Meinung ab! Holen Sie Informationen über den Markt ein! Finden Sie die Notdienstapotheken! Finden Sie eine Immobilie! Tauschen Sie sich mit Ihren Gruppen aus! Vereinbaren Sie einen Termin beim Arzt! Entdecken Sie Luxemburg! Folgen Sie den Bloggern! Finden Sie die richtige Kontaktperson! Sparen Sie das ganze Jahr über Geld! Lassen Sie sich inspirieren! Gewinnen Sie neue Kunden! Empfehlen Sie Fachleute! Notrufnummern anzeigen! Erhalten Sie gute Tipps! Entdecken Sie die Kinobesuche! Finden Sie eine Stelle! Finden Sie einen Parkplatz! Bauen Sie Ihr Netzwerk aus! Tauschen Sie sich mit Fachleuten aus! Wetterbericht anzeigen! Reservieren Sie Ihren Tisch!
Einloggen Schneller Zugriff
Aufmacher

Blaues Licht: Wie schützen Sie sich?

Jeder weiß es nicht, aber die von unseren Tablets, Handys und Computern ausgestrahlte Helligkeit kann für unsere Augen ernsthaft schädlich sein: Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Augenpathologien ...  Um die Auswirkungen von blauem Licht auf unsere Gesundheit zu begrenzen, sind jedoch einige einfache und wirksame Vorkehrungen zu treffen. 

In einer Zeit, in der Häuser durchschnittlich 6 bis 7 Bildschirme haben, ist blaues Licht ein echtes Problem für die öffentliche Gesundheit , das alle Generationen betrifft.

Die Verbraucher werden sich dieses Problems mehr und mehr bewusst, und das Angebot wird ständig erweitert, so dass jeder die am besten geeignete Lösung für seine Verwendung finden kann.

Was ist blaues Licht und was sind die Gefahren?

Blaues Licht ist überall in unserem täglichen Leben präsent. Natürlich von der Sonnenstrahlung abgestrahlt, ist es vorteilhaft für unseren Körper und reguliert Schlaf und Stimmung entsprechend dem sogenannten circadianen Zyklus.

Das eigentliche Problem liegt im künstlichen blauen Licht, das durch künstliches Licht ausgelöst wird. Auch als sichtbares Hochenergie-Licht (HEV) bekannt, erreicht es die Netzhaut und kann irreparable Störungen wie altersbedingte Makuladegeneration (ARMD) oder Katarakte verursachen. Dieses hochintensive Licht dringt weit in das Auge ein, was seine Gefährlichkeit verstärkt.

In der Tat sollte eine Überexposition bei Bildschirmen vermieden werden, um die schädlichen Auswirkungen zu begrenzen, die zur Entstehung schwerer und irreversibler Pathologien führen könnten. Kinder unter 14 Jahren, deren Augen das Lichtspektrum noch nicht richtig filtern können, sollten genau überwacht werden, das blaue Licht kann die Netzhaut dauerhaft und dauerhaft verändern.

Barriere effektiv

Um vor den Gefahren von blauem Licht zu schützen, werden viele Lösungen vorgeschlagen.

  • Die Brille

Am gebräuchlichsten ist die Brille, deren patentierte Technologie die Strahlung des Auges filtert: Sie sind mit Linsen ausgestattet, die gegen Blaulicht oder mit dem "Blue-Blocker" -Verfahren behandelt werden. Sie sind in mehreren Modellen erhältlich und werden von immer mehr Marken hergestellt.

>>>Finden Sie einen Optiker

  • Filter

Eine alternative Lösung besteht darin, einen Filter direkt auf dem Bildschirm zu platzieren. Heute gibt es Klebstoffversionen für tragbare Geräte und austauschbare Modelle für Desktop-Computer. Sie filtern das blaue Licht richtig und bieten gleichzeitig den Vorteil, dass unsere Bildschirme vor Kratzern und Staub geschützt werden.

  • Spezialisierte Anwendungen

Es gibt auch die Entwicklung zahlreicher Software und Anwendungen, mit denen ein virtueller Filter direkt auf dem Bildschirm angewendet werden kann durch Absenken der Helligkeit. Zum Beispiel ist die vollständig kostenlose F.LUX-Software ein Pionier auf diesem Gebiet. Je nach Zeitzone passt das Werkzeug die Farbe des Bildschirms an den Sonnenstand am Himmel an, um die Strahlung zu begrenzen.

Aber nicht nur Elektronik strahlt schädliches blaues Licht aus. LED-Lampen, die heutzutage in unseren Innenräumen allgegenwärtig sind, sollten ebenfalls mit Sorgfalt ausgewählt werden. Vermeiden Sie kaltes Weiß, das ein Maximum an blauem Licht abgibt, und bevorzugen Sie wärmere und weniger aggressive Töne für die Augen.

-------------------------------------------------- -------------------------------------------------- -------------------------------------------------- ----

Zu lesen auch:

>>>So wählen Sie Ihren Computer aus

Hier finden Sie alle unsere praktischen High-Tech-Anleitungen

Veröffentlicht am 1. Oktober 2018.

Durch das Surfen auf der Website Editus.lu:
bestätige ich, die Datenschutzpolitik in Bezug auf die persönlichen Daten von Editus sowie die Allgemeinen Nutzungsbedingungen von Editus.lu zur Kenntnis genommen und verstanden zu haben. Ich bestätige, Letztere akzeptiert zu haben.

Ich akzeptiere darüber hinaus den Einsatz von Cookies und ähnlicher Technologien im Rahmen der Datenschutzpolitik in Bezug auf die persönlichen Daten von Editus.lu.

Für weitere Informationen über Cookies und ähnliche Technologien sowie deren Parametrierung, klicken Sie bitte hier.