Mit Editus.lu
Geben Sie Ihre Meinung ab! Empfehlen Sie Fachleute! Tauschen Sie sich mit Ihren Gruppen aus! Notrufnummern anzeigen! Finden Sie die richtige Kontaktperson! Wetterbericht anzeigen! Entdecken Sie die Kinobesuche! Gewinnen Sie neue Kunden! Finden Sie einen Parkplatz! Erhalten Sie Blogger-Tipps! Finden Sie eine Immobilie! Erhalten Sie gute Tipps! Reservieren Sie Ihren Tisch! Folgen Sie den Bloggern! Vereinbaren Sie einen Termin beim Arzt! Lassen Sie sich inspirieren! Sparen Sie das ganze Jahr über Geld! Entdecken Sie Luxemburg! Finden Sie eine Stelle! Finden Sie die Notdienstapotheken! Holen Sie Informationen über den Markt ein! Ihre Horoskop anzeigen! Bauen Sie Ihr Netzwerk aus! Folgen Sie den Fachleuten! Tauschen Sie sich mit Fachleuten aus! Verkehrsmeldungen anzeigen!
Einloggen Schneller Zugriff
Aufmacher

10 Tipps zum Starten der Gitarre

Sie haben den Klang der Gitarre immer genossen und Sie träumen davon, sie selbst zu spielen? Los geht's! Es gibt in der Tat kein Alter, die Gitarre kann jederzeit gelernt werden. Hier sind einige Tipps, um zu beginnen ... Was ist ein talentierter Gitarrist?
 

Aus der Praxis viel Übung

Um weiterzukommen, und für jede Disziplin ist es das Gleiche, Sie müssen trainieren: Wiederholen Sie die gleichen Bewegungen hunderte Male , um seine Technik zu verbessern, aber auch um theoretische Grundlagen zu imprägnieren .

Ohne Arbeit ist es klar, dass Sie keine Fortschritte machen werden. Auf der anderen Seite empfehlen wir Ihnen, Ihre Lernzeit zu verteilen: Statt fünf Tage lang einen Tag in der Woche zu spielen, üben Sie Ihr Instrument lieber täglich für 30 Minuten . Dies ist erwiesen und hilft Ihrem Gehirn, Informationen leichter zu speichern.

Um Entmutigung zu vermeiden, entscheiden Sie sich für ein einfaches Verzeichnis. Setzen Sie die Messlatte nicht zu schnell, Jimi Hendrix ist nicht bereit!  
 

Eine angemessene Lernmethode

Manche ziehen es vor, auf Gehör zu lernen und reproduzieren dann das, was sie gehört haben, während andere lieber Akkorde lernen. Es gibt auch diejenigen, die alles im Detail wissen wollen: kurz zu jeder seiner Methoden. Je mehr es Ihnen entspricht, desto mehr werden Sie motiviert sein, um zu lernen .

Wenn Sie die für Sie richtige ausgewählt haben, bleiben Sie dabei. Denn wenn Sie sich jeden Monat ändern, werden Sie niemals Fortschritte machen!

Um Ihnen zu helfen, dort zu bleiben, nehmen Sie am besten Unterricht mit einem Lehrer . Mit seiner Hilfe und spezifischen Übungen werden Sie schnell Fortschritte sehen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie über genügend Strenge verfügen, können Sie auch alleine durch Bücher und / oder Videos lernen. Es kostet Sie weniger als einen Lehrer zu benutzen, aber Sie werden nicht von Ratschlägen profitieren, vor allem, um Sie umzubenennen.
 

Gib der Zeit Zeit

Träumen Sie nicht, Sie werden nicht im Nu zu einem bemerkenswerten Gitarristen ! Sie müssen geduldig sein, wenn auch nur dann, wenn Sie nach Absprache einiger Vereinbarungen keine weiteren Schmerzen in den Fingern haben.

Zielen Sie nicht zu hoch, zu schnell: Wenn Sie auf diese Weise arbeiten, können Sie schlechte Gewohnheiten haben oder sogar die Gitarre ekelhaft machen!
 

Nehmen Sie Unterricht

Weil das Lernen an sich gut ist, aber mit einem Profi zu üben ist besser! Wenn Sie die Gelegenheit haben, einige Lektionen zu nehmen, nutzen Sie die Gelegenheit .

Ein Lehrer ermöglicht es Ihnen, viel mehr als durch ein Buch oder ein Video zu lernen, und er kann Sie in Ihrer Praxis begleiten. Er kann auch alle Ihre Fragen und Fragen beantworten, und Sie vermeiden es, schlechte Gewohnheiten anzunehmen.
 

Genieße es

Das Wichtigste ist schließlich, Spaß zu haben! Seien Sie glücklich zu spielen, auch wenn Sie Fehler machen und das Lied, das Sie spielen, manchmal falsch klingt.

Versuchen Sie von Anfang an, die richtige Balance zwischen Arbeit und Vergnügen zu finden. Im Laufe der Zeit wird das Spiel für Sie ein wahrer Genuss sein, je mehr theoretisches Wissen gespeichert und beherrscht wird.
 

Die Gitarre: Treffen Sie die richtige Wahl

Es ist wichtig Wenn Sie ein Anfänger sind, sollten Sie sich für eine klassische Gitarre entscheiden . Der Nachteil ist, dass nicht alle Musikstile gespielt werden, nur Jazz oder Flamenco. Aber es ist ein guter Anfang!

Die Folk-Gitarre bietet die Möglichkeit, Blues, Country und Folk natürlich zu spielen. Es ist jedoch nicht ideal für Anfänger, da seine Saiten, Bronze oder Stahl, Ihre Finger verletzen können.

Sobald die Folk-Gitarre beherrscht ist, besteht der Vorteil darin, dass Sie die E-Gitarre problemlos passieren können. Nichts hindert Sie jedoch daran, Ihre ersten Akkorde an diesem Modell zu zerkratzen, wenn Sie möchten.

Für ein erstes Instrument zahlen Sie zwischen 200 und 400 Euro . Der Preis einiger Gitarren übersteigt 1.000 Euro, es lohnt sich jedoch nicht, eine solche Summe für Anfänger zu investieren. Durch die Nachteile Fluchtgitarren im Wert von weniger als 100 Euro wird die Qualität nicht zum Rendezvous.

Im Laden kaufen

Sie haben zwei Möglichkeiten, um Ihren Einkauf zu tätigen: Gehen Sie in den Laden oder ins Internet.

Im Handel haben Sie nicht nur die Möglichkeit, verschiedene Modelle zu testen, sondern finden auch Antworten auf alle Ihre Fragen von einem Verkäufer. Bevor Sie mit Ihrem Objekt unter dem Arm durch die Ladentür gehen, müssen Sie alle Eigenschaften kennen: Zögern Sie nicht, alle Ihre Fragen einzureichen, auch die, die Ihnen am verrücktesten erscheinen.

Im Internet genießen Sie nicht denselben Komfort, das Instrument kann nicht getestet werden. Es ist besser, diesen Weg nicht zu gehen, wenn Sie sich Ihres Schlaganfalls wirklich sicher sind.

Beachten Sie, dass Sie sich auch eine gebrauchte Gitarre gönnen können. Es kommt vor, dass einige Händler es verkaufen. Es ist ein guter Kompromiss, wenn Sie nicht zu viel Geld investieren möchten, ohne zu wissen, ob Sie gerne spielen.
 

Registrieren

Wenn Sie sich für diese Technik entscheiden, können Sie aufmerksam zuhören. Sicherlich wird es Ihnen wahrscheinlich nicht gefallen, die Details und Fehler Ihres Spiels zu hören, aber es ist eine schlechte Sache für eine gute Sache. Dadurch können Sie nur verbessern !
 

Mit anderen spielen

Als Anfänger haben Sie wahrscheinlich Angst, die "Bühne" mit Musikern zu teilen, und glauben, dass Sie nicht gut genug sind. Aber zwingen Sie sich, Sie können viel von ihnen lernen.

Außerdem wird die Mehrheit der Musiker gerne mit Ihnen spielen, egal auf welchem Niveau.

Wenn Sie nicht wissen, wo Sie Akolythen finden, wenden Sie sich an Ihren Lehrer oder suchen Sie nach Foren .

Sobald Sie den Schritt getan haben, werden Sie sicherlich keine Momente mehr zwischen leidenschaftlichen verbringen.  
 

Ein letzter Trick

Nehmen Sie von Anfang an die Falte, um Ihr Instrument systematisch zu stimmen, bevor Sie mit dem Spielen beginnen . Ohne dies könnte dein musikalisches Ohr leiden: Sie können sich daran gewöhnen, Noten und Akkorde zu hören, die absolut falsch sind.
 

Dieser Artikel wurde in Zusammenarbeit mit Guit-Art produziert

Durch das Surfen auf der Website Editus.lu:
bestätige ich, die Datenschutzpolitik in Bezug auf die persönlichen Daten von Editus sowie die Allgemeinen Nutzungsbedingungen von Editus.lu zur Kenntnis genommen und verstanden zu haben. Ich bestätige, Letztere akzeptiert zu haben.

Ich akzeptiere darüber hinaus den Einsatz von Cookies und ähnlicher Technologien im Rahmen der Datenschutzpolitik in Bezug auf die persönlichen Daten von Editus.lu.

Für weitere Informationen über Cookies und ähnliche Technologien sowie deren Parametrierung, klicken Sie bitte hier.