Mit Editus.lu
Holen Sie Informationen über den Markt ein! Vereinbaren Sie einen Termin beim Arzt! Bauen Sie Ihr Netzwerk aus! Finden Sie eine Stelle! Geben Sie Ihre Meinung ab! Ihre Horoskop anzeigen! Gewinnen Sie neue Kunden! Finden Sie einen Parkplatz! Finden Sie die richtige Kontaktperson! Folgen Sie den Bloggern! Erhalten Sie gute Tipps! Entdecken Sie die Kinobesuche! Entdecken Sie Luxemburg! Folgen Sie den Fachleuten! Empfehlen Sie Fachleute! Lassen Sie sich inspirieren! Notrufnummern anzeigen! Finden Sie die Notdienstapotheken! Verkehrsmeldungen anzeigen! Tauschen Sie sich mit Ihren Gruppen aus! Reservieren Sie Ihren Tisch! Sparen Sie das ganze Jahr über Geld! Erhalten Sie Blogger-Tipps! Finden Sie eine Immobilie! Tauschen Sie sich mit Fachleuten aus! Wetterbericht anzeigen!
Einloggen Schneller Zugriff
Aufmacher

Ende der Zeitumstellung: Was erwartet uns?

Endzeitumstellung

(Foto: © Shutterstock)

27. März 2019

Lesezeit: 3 min

Während die Umstellung auf die Sommerzeit in der Nacht vom Samstag, dem 30. März, bis zum Sonntag, dem 31. März (um 2 Uhr, wird es erforderlich sein, die Uhr um eine Stunde vorzuschieben) erfolgen, hat das Europäische Parlament gerade dafür gestimmt, die stündliche Änderung zu beseitigen 2021. Was wird sich konkret ändern  und was werden die Folgen sein? Wir stellen den Rekord für Sie auf   !

Eine weitere Stunde Schlaf oder eine weniger   ? Diese Frage wird bald der Vergangenheit angehören. Die Parlamentarier haben gestern über die Abschaffung der Änderung der Saison gesprochen , ein Projekt, das in den nächsten zwei Jahren in Kraft treten wird.

Die endgültige Abwechslung kann im März oder Oktober 2021 stattfinden, je nachdem, welche Wahlmöglichkeit jedes Land im Winter oder im Sommer hat (siehe unten).

Wie funktioniert das?

Woher kommt die Zeitumstellung?   ? Das System wurde ursprünglich eingeführt, um im Sommer Energie zu sparen . Ziel ist es, die Aktivitätsbereiche der Sonne anzupassen, um die Verwendung künstlicher Beleuchtung zu begrenzen.

Derzeit bewegt sich der örtliche Zeitplan im Frühjahr und Herbst zweimal im Jahr um eine Stunde vor oder zurück . Im Interesse der Harmonisierung wurde die Umstellung auf Winter- und Sommerzeit in allen Ländern der Europäischen Union immer zu denselben Zeitpunkten vorgenommen.

Ein umstrittenes System

Seit seiner Gründung hat keine Studie den Nutzen der Zeitveränderung eindeutig und unbestreitbar bestätigt. Euter   : Er muss sich der Kritik seiner vielen Kritiker stellen , die ihn für unseren biologischen Uhr- und Schlafrhythmus als störend empfinden oder sogar für die Ursache von übermäßiger Sterblichkeit auf den Straßen.

Um das Problem zu lösen, hat die Europäische Kommission im Sommer 2018 eine umfassende Online-Konsultation für alle Bürger eingeleitet. Der Bericht war unwiderruflich. Mehr als 80% der Befragten gaben an, dass sie ihre Studiengänge beenden möchten. 

Wer will was?   ?

Da die vom Parlament angenommene Entschließung nicht verbindlich ist, muss jedes Land entscheiden, ob es seine Uhren an die Winterzeit oder die Sommerzeit anpassen soll. Zumindest können wir sagen, dass die Meinungen geteilt sind.

Portugal und Griechenland haben sich eindeutig gegen diese Entscheidung ausgesprochen. die Nachbarländer von Luxemburg Wie in Frankreich, Belgien und Deutschland wurde die Sommerzeit hoch gelobt. Andere, wie Dänemark und die Niederlande, bevorzugen die Winterzeit, wenn einige, wie Spanien, die Gelegenheit nutzen möchten, die Zeitzonen zu ändern. .

Kakophonie in Erwartung? 

Aus Gründen der Koordinierung und um ein Verheddern der Nadeln zu vermeiden, werden die 27 europäischen Staaten, insbesondere die Nachbarländer, aufgefordert, sich zu konsultieren, um eine Vereinbarung zu treffen und ein unfassbares Kopfweh zu vermeiden.

Beispiel, das zwischen Luxemburg und seinen Nachbarn spricht: Das Leben mit einer Stunde Verspätung könnte schnell zu Schwierigkeiten führen, vor allem für Grenzgänger, die sich einer abgeschwächten Form von "Jetlag" unterziehen müssen. Im Großherzogtum gibt es nämlich mehr als 200 000 Menschen, hauptsächlich aus Frankreich, Deutschland und Belgien, die täglich die Grenze überqueren müssen, um zur Arbeit zu gelangen. Was für ein verdammter Durcheinander ...

Keine Ungewissheit auf jeden Fall für den nächsten Übergang zur Winterzeit , die 2019 wie üblich am letzten Sonntag im Oktober um 3 Uhr morgens stattfinden wird.


  LESEN SIE AUCH  

Hier finden Sie alle unsere praktischen Reiseführer, Events und Familien

Durch das Surfen auf der Website Editus.lu:
bestätige ich, die Datenschutzpolitik in Bezug auf die persönlichen Daten von Editus sowie die Allgemeinen Nutzungsbedingungen von Editus.lu zur Kenntnis genommen und verstanden zu haben. Ich bestätige, Letztere akzeptiert zu haben.

Ich akzeptiere darüber hinaus den Einsatz von Cookies und ähnlicher Technologien im Rahmen der Datenschutzpolitik in Bezug auf die persönlichen Daten von Editus.lu.

Für weitere Informationen über Cookies und ähnliche Technologien sowie deren Parametrierung, klicken Sie bitte hier.